QUELLENBESTEUERTE ARBEITNEHMER

sind verpflichtet eine Steuererklärung
einzureichen, wenn:

  • die quellenbesteuerten Einkünfte im
    Kalenderjahr CHF 120'000.- übersteigen
  • nicht quellenbesteuerte Einkünfte vorhanden
    sind wie:
    - Erträge aus Liegenschaften, Ehegatten- oder
    - Kinderalimente, Einkünfte aus selbstständiger
    - Tätigkeit, Renten, Lotteriegewinne etc.

können freiwillig Abzüge geltend
machen wie:

  • Weiterbildungskosten, Schuldzinsen, Unterhaltsbeiträge, Krankheitskosten, Beiträge an Säule 3a etc.

 

 

kompetent diskret zuverlässig